Arbeitssysteme positiv und präventiv gestalten

Im sozio-demografischen Wandel ändern sich nicht nur die Leistungsvoraussetzungen der arbeitenden Menschen, sondern auch die sozio-ökonomischen Anforderungen an die Unternehmen und deren Arbeitssysteme. Eine präventive Gestaltung menschengerechter Arbeitssysteme zielt darauf, das individuelle Arbeitserleben, die Flexibilität der Prozesse und die betriebliche Kostenstruktur nachhaltig zu optimieren. Hierbei erweisen sich die Koordinations- und Kommunikationsfähigkeit des gesunden Menschen als erfolgskritische Faktoren.

Die ganzheitliche Betrachtung von Arbeitssystemen ermöglicht auch die Gestaltung von positiven Erlebnissen im Arbeitsleben. Mit unserem Menschenzentrierten Entwicklungsansatz berücksichtigen wird die Bedürfnisse der Menschen in einem Arbeitssystem, und stellen so nicht nur Gebrauchstauglichkeit und die Usability von Systemen sicher, sondern gestalten ein positives Gesamtsystem.

Wir analysieren und gestalten Arbeitssysteme unter besonderer Berücksichtigung der mentalen und körperlichen Leistungsfaktoren des Menschen. Durch eine anforderungsgerechte Aufgaben­gestaltung und einen zweckmäßigen Einsatz innovativer Technik gelingt es uns, das Leistungs­vermögen der arbeitenden Menschen präventiv zu erhalten und die Attraktivität gesunder Arbeitsplätze zu steigern, damit die Beschäftigten am Ende des Tages hoffentlich zufrieden nach Hause gehen können.

Leistungen und Projekte#

Altersgerechte Produktionssysteme

Gestaltung gesunder Produktionssysteme im demografischen Wandel

Ergonomie im Kraftwerk

Entwicklung eines Sicherheitskonzepts und ergonomische Gestaltung von Kraftwerkskomponenten

Gut und sicher arbeiten in der Intralogistik

Analyse der menschlichen Arbeitsbedingungen bei Einlagerung, Kommissionierung und Packerei. Identifikation von Gestaltungspotenzialen für eine gesundheitspräventive Arbeitsgestaltung