Feinfühlige Technik

© Ludmilla Parsyak / Fraunhofer IAO

Intelligente Technik kann sich an verschiedene Situationen anpassen und bedarfsgerecht reagieren. Wir kombinieren Erkennungstechnologien und mobile Neurosensoren mit fortgeschrittenen maschinellen Lernverfahren, um kognitive und emotionale Zustände zu erkennen. So kann die Technik den Menschen besser verstehen und optimal unterstützen.
 

KI-gestützte Emotions- erkennung im Fahrzeug

Im Projekt EMOBIO bewertete das Fraunhofer IAO physiologische und neurologische Sensoren für eine Künstliche Intelligenz (KI)-gestützte Emotionserkennung im Fahrzeug. In Probandenstudien im Fahrsimulator wurden Fahrerzustandsdaten erhoben und im Supervised Learning Ansatz die Potenziale für eine echtzeitfähige Erkennung von Emotionen und Mikroemotionen bewertet.

 

MindTrain – Förderung mentaler Fitness

Training von Entspannung und Konzentration in einem Neurofeedback-gestützten Virtual Reality Spiel.

 

Technik, die sich gut anfühlt

Brain-Computer Interface zur Affekterkennung für adaptive und autonome Assistenzsysteme.

 

Brain-Computer-Interface in der Produktion

Da stimmt was nicht! – Unterstützung des Menschen bei visuellen Prüfprozessen durch ein Brain-Computer-Interface