Transferstelle IT-Sicherheit im Mittelstand

Die bundesweite, zentrale Anlaufstelle zur IT-Sicherheit für Unternehmen

Herausforderung

Durch die voranschreitende Digitalisierung und Vernetzung tun sich für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) eine Vielzahl von Möglichkeiten auf, um ihre Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Mit den neuen Schlüsseltechnologien wie Künstliche Intelligenz, Internet der Dinge oder Cloud Computing eröffnen sich aber nicht nur neue Chancen, sondern auch Bedrohungen für die IT-Sicherheit in Unternehmen, die mit dem steigenden Digitalisierungsgrad an Komplexität gewinnen. Schon heute beziffert der Bundesverfassungsschutz den Schaden durch Cyberkriminalität bei KMU auf jährlich 50 Milliarden Euro. Um diesen verheerenden Gefahren für die Wirtschaft entgegenzuwirken, müssen Unternehmen dazu befähigt werden, organisatorische und technologische Vorkehrungen für mehr IT-Sicherheit zu treffen

Methodik

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, dem Fraunhofer-Institut für offene Kommunikationssysteme FOKUS, Deutschland sicher im Netz e.v., dem deutschen Industrie- und Handelskammertag und der Hochschule Mannheim die »Transferstelle IT-Sicherheit im Mittelstand« ins Leben gerufen. Unternehmen werden hierbei mit konkreten und praxisnahen Informations- und Unterstützungsangeboten im Umgang mit den Gefahren durch Cyberattacken unterstützt. Die Transferstelle bündelt bereits vorhandene Angebote und bereitet sie praxisnah und verständlich auf. Anhand eines neu entwickelten Modells werden diese individuellen Unternehmensbedarfen zugeordnet um es Unternehmen zu ermöglichen anhand einfacher Rahmendaten Handlungsempfehlungen zu erhalten (Smart Matching) und hierzu passende Angebot zu finden.

Ergebnis

Der Betrieb der Transferstelle »Transferstelle IT-Sicherheit im Mittelstand« als zentrale Anlaufstelle für Unternehmen wird im Rahmen der Projektlaufzeit realisiert.

Expertenstimmen

Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie:

»Der Mittelstand ist ein Garant für Wachstum, Innovation und Beschäftigung in Deutschland. Gerade kleine und mittelständische Unternehmen sind aber immer häufiger Opfer von Cyberangriffen. Mit der Transferstelle schafft das Bundeswirtschaftsministerium jetzt erstmalig eine Anlaufstelle für IT-Sicherheit speziell für den Mittelstand und das Handwerk. Mit konkreten und praxisnahen Informations- und Unterstützungsangeboten wollen wir die Unternehmen fit machen im Umgang mit den Gefahren durch Cyberattacken«