Veranstaltung  /  27.11.2019, 09:00 bis 18:00 Uhr

Interaktion mit Hirn

Anwendungen und Nutzenpotenziale neuroadaptiver Technologien für die Mobilität und Arbeitswelt

Im Zeitalter von Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz nimmt die Gestaltung der Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine eine Schlüsselrolle ein. Neuroadaptive Technologien versprechen große Potenziale sowohl für die Wissenschaft als auch für die Praxis. Neurophysiologische Sensoren können Signale im Gehirn messen und emotionale und kognitive Zustände in Echtzeit erkennen. So lassen sich Systeme gestalten, die sich an mentale Zustände anpassen, die Konzentration unterstützen oder personalisiertes Lernen ermöglichen. Außerdem lassen sich kritische Situationen der Mensch-Technik-Interaktion durch neuroadaptive Technologien schnell entdecken, um komfortable und Akzeptanz förderliche Mensch-Technik-Schnittstellen zu gestalten.

 

Themen der Veranstaltung

  • Praktische Anwendungsszenarien neuroadaptiver Systeme für Arbeit, Lernen und Mobilität
  • Aktueller Stand der Forschung und Technik zur Erkennung von Neurosignalen in praxisrelevanten Settings
  • Einsatzpotenziale neuroadaptiver Systeme in Wissenschaft und Praxis  
  • Neuste Hardware- und Softwarelösungen für die Angewandte Forschung und die wirtschaftliche Praxis

 

An wen richtet sich die Veranstaltung?

  • Entscheidungsträger aus der Wirtschaft, die sich dafür interessieren, wie Verfahren der Neurowissenschaften schon heute in der Praxis eingesetzt werden können, um einzigartige Produkte und Services anzubieten.
  • Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Bereichen Neuro- Kognitionswissenschaft, Mensch-Technik-Interaktion, Interaktionsdesign, Ergonomie und Arbeitswissenschaft

 

Was erwartet die Teilnehmenden?

In Fachvorträgen berichten Expertinnen und Experten von aktuellen Anwendungen, Case Studies, Zukunftsperspektiven und praxisrelevanten Grundlagen aus der Forschung.

In einer interaktiven Ausstellung präsentieren Hersteller von Hardware- und Softwarelösungen aktuellste Neurotechnologien.

In einem Workshop zum Thema »Design von empathischer Technik« erarbeiten die Teilnehmenden gemeinsam Konzepte, Ansätze und Visionen für feinfühlige Technik. Wo liegen die Herausforderungen? Welche Anwendungen sind möglich und wünschenswert?  Welche Potenziale bieten neuroadaptive Systeme zur Lösung aktueller Probleme?

Die Veranstaltung bietet ein Forum für den Austausch und die Diskussion über intelligente, neuroadaptive Benutzungsschnittstellen, Methoden zur Emotionserkennung und Emotionsregulierung sowie zur Förderung kognitiven Funktionen und zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses.