Ausgewählte Forschungsgebiete

Unsere Abteilungen entwickeln und erproben in zahlreichen Forschungsprojekten innovative und wegweisende Ansätze für die Zukunft. Forschungspartner sind sowohl Forschungsinstitution, als auch Unternehmen aus der Wirtschaft. Die entwickelten Ansätze werden als Grundlage für weiterführende Industrie- und Forschungsprojekte genutzt. Die folgende Auflistung zeigt einige Forschungsfragen und Themenbereiche, mit denen wir uns derzeitig beschäftigen.

Intelligente User Interfaces

© Foto Sergej Khackimullin - Fotolia.com

b2defb45-dc99-4040-b5b3-4b0906eef11c

Intelligent User Interfaces sollen sich an den Nutzer und den aktuellen Kontext anpassen. Wir erforschen Formen der Adaption und die Auswirkung auf Usability und User Experience. Gleichzeitig untersuchen wir welche Informationen für eine Adaption notwendig sind und wie diese Informationen erfasst werden können. Die sichere Datenverwaltung und Übertragung von Daten beschäftigt uns ebenso, wie die Entwicklung von Methoden zur Stärkung des Vertrauens und der Akzeptanz der Nutzer für diese Technologien

Neuroarbeitswissenschaft

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Bedeutung von psychologischen Einflussfaktoren wie Emotionen in der Mensch-Technik Interaktion werden Gehirnvorgänge des Nutzungserlebens - der »User Experience« - untersucht. Forschungsziel ist es, anhand eines neurowissenschaft- lichen Verfahrens möglichst objektiv Emotionen, die bei der Interaktion mit technischen Produkten eine Rolle spielen, zu erkennen und zu klassifizieren. Nach der Erforschung der neuronalen Grundlagen der User Experience mithilfe von bildgebenden Verfahren (funktionelle Magnetresonanz- tomographie, fMRT) sollen die gefundenen Aktivierungs- muster von Gehirn und anderen körperlichen Systemen reliabel und valide mit portablen Messverfahren (EEG, fNIRS) im Feld erfasst werden.

Nutzerzentrierte Methoden

© Foto Sergej Khackimullin - Fotolia.com

640cef2d-234b-424a-831b-f1820ecce968

Der Forschungsbereiche beschäftigt sich damit Informationen und Daten für den Computer verständlich und direkt verarbeitbar zu machen. Maschinen können somit einen gewissen Grad an „Intelligenz“ erlangen und erhalten somit die Fähigkeit Prozesse selbst zu steuern. Nur wie „intelligent“ können Maschinen überhaupt werden? In Bereich Semantic Web forschen wir derzeit an: Semantischer Datenverarbeitung und Netzwerken, intelligenten Systemen, Roboterschwärmen bzw. Schwarmtechnologien, verteilte Systeme, Semantic Cloud und Factory of the Future.

Interaktion mit allen Sinnen

© Foto Ludmilla Parsyak

Die Bedeutung der Mensch-Technik-Interaktion wird in Zukunft eine immer wichtigere Rolle bei der Gestaltung von Produkten und Systemen spielen. In unserer Forschung konzentrieren darauf neue Interaktionsformen für eine Vielzahl unterschiedlicher Sinne zu entwickeln und in der Praxis zu erproben. Wir beschäftigen uns mit den Interaktionstechnologien: Blick-, Gesten- und Sprach-Steuerung, Vanishing Interfaces, Multitouch, Mobile Interaktion, Augmented Reality und Multimodalität.

Internet der Zukunft

Bild Internet der Zukunft
© Foto Fotolia.com

Das Internet und vor allem die Internet-Industrie befinden sich zurzeit stark im Wandel. Das Leben findet zunehmend in einer digitalen Welt statt und eine eigenen Online-Identität unvermeidbar. Digitalisierung und Vernetzung ermöglichen jederzeit mit Menschen und Dingen in Verbindung zu bleiben und das meist unabhängig von Raum und Zeit. Themenstellungen die uns in diesem Bereich interessieren sind derzeit Masseninteraktion, Digital Identity, Cloud Computing, Browser-Konzepte und Web Services.