Zukunftskongress Digitale Transformation

9. November 2016, München

Nicht jedes digitale Geschäftsmodell geht auf wie geplant und nicht jede Ausgründung wandelt auf den Spuren von Amazon und Co. Die digitale Transformation hat sich von illusorischen Vorstellungen entfernt und verlangt nach Antworten auf grundlegende Fragen:

  • Welche Elemente enthält eine Digitalstrategie?
  • Wie greifen Produktinnovation, Kundenmanagement, Fertigungseffizienz und Arbeitsplatzgestaltung ineinander?
  • Mit welchen Strukturen, Prozessen und Verantwortlichkeiten lässt sich die Transformation vorantreiben?
  • Anhand welcher Kennzahlen lässt sich der Fortschritt bemessen?
  • Wie kann das Personal in der digitalen Transformation unterstützt werden?

Nachdem im ersten Zukunftskongress "Digitale Transformation" ein fiktiver Blick aus dem Jahr 2025 in das Jahr 2015 geworfen wurde, möchten wir dieses Jahr die Realität der digitalen Transformation ins Visier nehmen. Welche Methoden werden genutzt und auf welche Erfahrungen kann man bereits zurückgreifen? Welche Fehler gilt es zu vermeiden? Namhafte Experten diskutieren ihre Herangehensweise an die digitale Transformation – nicht in Frontalvorträgen, sondern interaktiv, lehrreich und unterhaltsam.

Diese Veranstaltung lebt von den Beiträgen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer – jeder ist also aufgerufen, mitzumachen und sich aktiv an den Diskussionen und Panels zu beteiligen.

Zielgruppe

Der Zukunftskongress richtet sich an Entscheider, Vorstände, Geschäftsführer und das Top-Management innovativer Unternehmen aller Branchen sowie der öffentlichen Hand im gesamten deutschen Sprachraum.

Termin

9. November 2016

Veranstalter

Fraunhofer IAO in Zusammenarbeit mit Cologne Intelligence und SOA Innovation Lab e. V.

Veranstaltungsort

Zentrale der Fraunhofer-Gesellschaft
Hansastraße 27c
80686 München

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr für die Veranstaltung beträgt 200 € pro Person. In der Gebühr enthalten sind die Teilnahme am Veranstaltungsprogramm, das Mittagessen sowie die Erfrischungen während der Pausen. Die Konferenz ist eine dialogische Mitmach-Veranstaltung und verfolgt keine wirtschaftlichen Interessen, sondern dient als Netzwerkplattform für Experten und Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft.

Anmeldung

Anmeldung zum Zukunftskongress Digitale Transformation

Anmeldeschluss

28. Oktober 2016

Programm

Moderation

Gabriele Rittinghaus, bdp GmbH

09:30 – 09:40

Begrüssung

Michael Fritz, Fraunhofer Gesellschaft

09:40 – 10:00

Wie digitalisiert sind wir nun eigentlich? Eine Bestandsaufnahme

Wolfgang Beinhauer, Fraunhofer IAO; Michael Herr, CI, Member of DTA

10:00 – 10:30

digital@innogy Digitalisierung aus Sicht der IT. Spagat zwischen Legacy IT und Digitalisierung.

Stefanie Kemp, RWE IT GmbH

10:45 – 11:15

Customer Experience Chancen und Herausforderungen im Online-to-Offline- Gebrauchtwagenvertrieb

Ingolf Lange, Audi AG

11:15 – 12:00

Digitale Architektur Transformation – Transformation not completed

Dr. Karsten Schweichhart, Deutsche Telekom AG/SOA Innovation Lab e.V.

13:30 – 14:00

Digitalisierung – wie werden wir arbeiten und leben?

Dr. Rahild Neuburger, Münchner Kreis e.V. und LMU München

14:00 – 14:30

Branchenvertical: Financial Services

Prof. Dr. Burghof, Universität Hohenheim

14:45 – 15:15

Branchenvertical: Öffentliche Verwaltung

Stefan Krebs, Landesregierung Baden-Württemberg

15:15 – 16:00

Personal und Qualifikation

Dr. Ursula Fellberg, Strategy & Transformation Consulting

16:00 – 16:30

Innovationszirkel Digital Transformers: Ein erster Erfahrungsbericht

Wolfgang Beinhauer, Fraunhofer IAO